Modern, formal und trotzdem gemütlich

In diesem passend zur modernen Architektur des Hauses gebauten Garten geben Materialien wie Edelstahl, Holz und Granit den Ton an. Auch das Element Wasser findet sich im Hausgarten in Form eines formalen Wasserlaufs wieder. Die Wasserachse fließt von der oberen Ebene über eine ca. 2 Meter hohe Edelstahlwand hinunter und mündet wiederum in eine Wasserachse.

Die verschiedenen Ebenen des Gartens, ob mit Holz oder Stein belegt, laden zum Verweilen, Entspannen oder auch zum Sonnenbaden ein. Die Bepflanzung besteht aus verschiedenen Bambus- und Gräserarten. Unterschiedlich große Moonlights innerhalb der Kiesbeete und zahlreiche in den Holzdecks eingebaute Lichtpunkte sorgen für eine angenehme, wohlige Atmosphäre und bessere Orientierung bei Dunkelheit. Einige Stahlkonstruktionen der Fassade sind mit imposanten und wunderschön blühenden Wisterien, so wie Clematis und Wein aufgelockert.

Im Vorgarten finden sich zwei Taxus-Bonsai und zahlreiche Buxus-Quader sorgen auch im Winter für Struktur. Für sommerliche Farbe sorgen Bodendeckerrosen und im hinteren Bereich am Bonsai-Beet Pflanzenbänder aus Sonnenhut und Geißbart. Der Eingangsbereich wird durch farbige Beleuchtung im Pflaster und einen Sprudelstein im Kiesbeet direkt an der Haustür belebt.